ÖSKIM

NEUER TERMIN 15. - 16. 10. 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Unser 1. Österreichische Symposium für Kardiovaskuläre Intensivmedizin ÖSKIM war ursprünglich für den April 2020 geplant und wir haben damals rasch erkannt, dass aufgrund der COVID-19 Pandemie eine Abhaltung nicht möglich ist. Neben der praktisch-klinisch orientierten Fortbildung mit „hands-on-workshops" war für uns vor allem auch das persönliche Kennenlernen und die Vernetzung der kardiovaskulären Intensivmedizinern in Österreich ein großes Anliegen – dies kann leider durch eine online Veranstaltung nur schwer erreicht werden, weshalb auch der Ausweichtermin im November 2020 verschoben wurde.

Nachdem wir alle ein sehr herausforderndes Jahr hinter uns haben und sich die COVID-19 Situation wieder gebessert hat, wollen wir auch die kardiovaskuläre Intensivmedizin wieder in den Vordergrund rücken und freuen uns Sie im Namen der Arbeitsgruppe für Kardiovaskuläre Intensivmedizin und Notfallmedizin der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft zum ÖSKIM 2021 einzuladen. Das Symposium wird mit einem Hybrid-Konzept veranstaltet. Es ist geplant, dass alle Sprecher vor Ort sind, die Vorträge jedoch wahlweise auch online zu verfolgen sind.

Renommierte Spezialistinnen und Spezialisten aus dem Bereich Intensivmedizin, Anästhesie, Kardiologie, Notfallmedizin und Herzchirurgie werden dabei zu den topaktuellen kardiovaskulären Intensivmedizin-Topics vortragen. Unser Ziel ist es, das gesamte Feld der kardiovaskulären Intensivmedizin im Rahmen einer seminarartigen und praktisch-klinisch orientierten Fortbildung in einem interdisziplinären Kreis auf höchstem Niveau zu behandeln. Die Top-Themen des Symposiums sind der kardiogene Schock, die prolongierte Reanimation, die akute kardiale Dekompensation sowie die Pulmonalembolie und das Rechtsherzversagen.

Ein edukativer Schwerpunkt des Symposiums liegt auf der Anwendung von maschinellen Kreislaufunterstützungsverfahren, die in der kardiovaskulären Intensivmedizin immer mehr an Bedeutung gewinnen. Der Einsatz der Echokardiographie, die akute Therapie von Arrhythmien und das Management von ECMO und Impella werden in speziellen Workshops in Kleingruppen vertiefend behandelt.

In diesem Sinne dürfen wir Sie im Namen der Arbeitsgruppe kardiovaskuläre Intensivmedizin und Notfallmedizin sehr herzlich zu unserem Symposium nach Salzburg einladen. Wir alle freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen,

Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Walter Speidl, Medizinische Universität Wien
Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Dirk von Lewinski, Medizinische Universität Graz
OA Priv.-Doz. Dr. Christoph Brenner, Medizinische Universität Innsbruck

map

Tagungsort

Wyndham Grand Salzburg Conference Centre
Fanny ­von ­Lehnert ­Straße 7, 5020 Salzburg
Telefon: +43 662 46 88­0
E­Mail: info@wyndhamgrandsalzburg.com
www.wyndhamgrandsalzburg.com

more

Veranstalter

Arbeitsgruppe für
Kardiovaskuläre Intensivmedizin und Notfallmedizin
der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft

people

Leitung

Assoc. Prof. Priv.­Doz. Dr. Walter Speidl
Medizinsche Universität Wien

Assoc. Prof. Priv.­Doz. Dr. Dirk von Lewinski
Medizinsche Universität Graz

OA Priv.­Doz. Dr. Christoph Brenner
Medizinische Universität Innsbruck

emoji_objects

Organisation

Assoc. Prof. Priv.­Doz. Dr. Bernhard Richter
Medizinsche Universität Wien

Priv.­Doz. Dr. Konstantin Krychtiuk
Medizinsche Universität Wien

Programm

Freitag, 15. Oktober 2021unfold_more

15.00 – 16.30:

Anreise und Registrierung

16.30 – 18.00:

Der infarktbedingte kardiogene Schock – Joint Session mit der Acute Cardiovascular Care Association (ACCA)

Case
Neue Definition und medikamentöse Therapie
Indikation und Entscheidung zu ECMO oder Impella
Papillarmuskelabriss und VSD, Operation vs Intervention?
ECMO Netzwerk: Load and go or stay and play?
Panel discussion
18.15 – 19.15:

COVID­19 – 20 Monate Pandemie

COVID­19 und das Herz
VV/VA­ECMO – Strategische Herausforderungen in der Praxis
Panel discussion
19.15:

gemeinsames Abendessen und wissenschaftlicher Austausch

Samstag, 16. Oktober 2021unfold_more

8.30 – 9.30:

Kardiopulmonale Reanimation

Case
eCPR – viele Ressourcen, geringe Erfolge?
Pharmakotherapie während TTM und im Schock
Neurologische Prognose, brauchen wir NSE und SSEP in allen PatientInnen?
Panel discussion
9.30 – 10.30:

Management der Pulmonalembolie und des Rechtsherzversagens

Case
Intermediate risk PE – Aufnahme auf ICU oder Normalstation?
Ultraschall Thrombolyse für intermediate – high risk PE
Das akute Rechtsversagen auf der ICU – Beatmung, Katecholamine, Vasodilatoren, ECMO
Panel discussion
10.30 – 11.00:

Kaffeepause

11.00 – 12.30:

Die akut dekompensierte chronische Herzinsuffizienz

Case
Das akute Nierenversagen – Vasodilatoren oder Diuretika?
Der kardiogene Schock – Katecholamine oder Levosimendan?
Die Tachykardie – Gibt es eine Rolle für Herzfrequenzregulation?
LVAD, HTx – Zeitpunkt und Kriterien
Panel discussion
12.30 – 13.30:

Gemeinsames Mittagsbuffet

13.30 - 15.00:

Interaktive Workshops in Kleingruppen

Workshop A1: EKG – das 1x1 des kardiovaskulären Intensivmediziners

• Supraventrikuläre und ventrikuläre Tachykardien
• Therapie des Electrical Storm
• EKG-Quiz

Workshop A2: Echo auf der Intensivstation

• Der linke Ventrikel – Wandbewegungsstörungen und Diastology
• Der rechte Ventrikel – Es gibt mehr als die TAPSE
• Leber und Lunge – Bestimmung des Volumsstatus

Workshop A3: Praktisches Management der VA­ECMO

• Hämodynamik, ventrikuläre Entlastung, Oxygenation und ECMO-­Weaning
• Antikoagulation, Hämolyse und DIC, Antibiotikatherapie
• Implementierung eines ECMO­-Programms

Workshop A4: Impella – Praktische Übungen am Simulator

• Patientenselektion und Management
• Implantation und Positionierung der Impella
• Erweiterte Hämodynamik
15.00 – 16.00:

Kaffeepause und Postersession

16.00 – 17.30:

Interaktive Workshops in Kleingruppen

Workshop B1: EKG – das 1x1 des kardiovaskulären Intensivmediziners

Workshop B2: Echo auf der Intensivstation

Workshop B3: Praktisches Management der VA-­ECMO

Workshop B4: Impella – Praktische Übungen am Simulator

Download der PDF-Version: Programm-Folder

Registrierung

Tagungsgebühr online und vor Ort:

Regulär € 100,-
Pflegepersonal und Studierende: € 70,–
TeilnehmerInnen mit akzeptierter Posterpräsentation: kostenlos

Online Anmeldung:

https://registration.maw.co.at/oeskim2021

Hauptsponsoren

Sponsoren

Kontakt

E­Mail: office@oeskim.at
Telefon: +43 1 40400­-46140

Organisation/Anmeldung/Sponsoring:

Medizinische Ausstellungs­ und Werbegesellschaft
Freyung 6, 1010 Wien
Frau Sonja Chmella, Herr David Grünseis
Telefon: +43 1 536 63­32, ­62, Fax: +43 1 535 60 16
E­Mail: maw@media.co.at | www.maw.co.at